Aktuelles

‹ Zurück zur Übersicht

Krummen baut Kapazitäten in der Disposition aus

September 4, 2020

Mit Qualität überzeugen – das ist seit jeher der Kern unserer Geschäftsstrategie. Die Voraussetzung dafür, unseren Kunden jederzeit Höchstleistungen bieten zu können, sind unsere Mitarbeiter. Deshalb setzen wir sowohl beim Fahrpersonal als auch in der Disposition und im Lager auf gut ausgebildete und erfahrene Fachkräfte. Solche, wie Remo Brauen und Fredy Heuberger, die neu in unserem Team sind. Beide bringen viele Jahre Erfahrung mit, kennen das Geschäft auch aus Fahrersicht und verstärken ab sofort unsere Disposition. Fredy Heubergers neuer Einsatzort ist Basel, von wo aus wir unsere Container-Sparte disponieren. Remo Brauen sorgt in der Disposition an unserem Stammsitz in Kerzers dafür, dass jede Ware rechtzeitig ihr Ziel erreicht.

„Als Dienstleister sind unsere Mitarbeiter unser Kapital, der Schlüssel zum Erfolg. Umso mehr freuen wir uns, mit Remo Brauen und Fredy Heuberger zwei ebenso erfahrene wie kompetente Fachleute dazu gewonnen zu haben“, sagt unser Geschäftsführer Peter Krummen. Die beiden Neuzugänge verstärken ab sofort die Disposition an den Standorten Kerzers und Basel. Der Ausbau der Kapazitäten in diesem Bereich ist nicht zuletzt dem beständigen Wachstum geschuldet, das Krummen Kerzers in den vergangenen Jahren verzeichnen konnte. Fachkräfte in ausreichender Zahl zu finden, gestaltete sich zuletzt jedoch schwierig. Der Fachkräftemangel beschäftigt die Branche bis heute. „Für Disponenten gilt wie für Chauffeure: Gute Leute werden nach wie vor händeringend gesucht“, so Krummen.

Verstärkung in der Food-Logistik

Remo Brauen ist Spezialist für Stückgut. In diesem Bereich kann der 47-Jährige auf inzwischen 28 Jahre Berufserfahrung verweisen; zehn davon sass er selbst hinter dem Steuer eines 40-Tonners und transportierte Waren quer durchs Land.

Remo Brauen

Brauen: „Ich weiss um die Herausforderungen, die sich den Fahrern im Alltag auf der Straße stellen. Als Disponent versetzt mich das natürlich in die Lage, sämtliche Abläufe entlang der Transportkette besser einschätzen zu können.“ Einsatzgebiet des passionierten Schützen und Motoradfahrers bei Krummen Kerzers ist die Food-Logistik.

Durch und durch Logistiker

Fredy Heuberger, ebenfalls mit jahrelanger Praxis als Fahrer, verstärkt hingegen unsere seit neustem an der Baseler St. Jakobstrasse ansässige Container-Disposition.

Fredy Heuberger

Der Standort ist nicht nur für uns ideal, auch Heuberger bietet er einen unschätzbaren Vorteil: einen kurzen Arbeitsweg. Der 49-Jährige wohnt zwar in Deutschland, muss aber trotzdem nur 13 Kilometer ins Büro fahren. Nicht zuletzt aufgrund dieser räumlichen Nähe hat der zweifache Vater seit jeher einen engen Bezug zur Schweiz. Auch beruflich. Gut zwanzig Jahre arbeitete er bei einem renommierten Mitbewerber in Pratteln. Dass Heuberger durch und durch Logistiker ist, zeigt auch, dass er – obwohl schon lange Disponent – nach wie vor einen gültigen Fahrausweis der Kategorie C hat. Und auch heute lässt er es sich nicht nehmen, hin und wieder selbst eine Tour zu fahren.

Überhaupt liegt dem 49-Jährigen das Fahren. In seiner Freizeit allerdings sind seine Fahrzeuge drei Nummern kleiner. Am Steuer eines Karts nimmt er dann regelmässig an Rennen teil. An Slalom-Rennen, um genau zu sein. Bei der Arbeit hingegen hält es Heuberger dagegen lieber gradlinig.

Wir begrüssen Remo Brauen und Fredy Heumann auch auf diesem Weg sehr herzlich in unserem Team. Seid willkommen!

‹ Zurück zur Übersicht

Call Now Button